Die dritte Säule ist bearbeitet

Sechs neue Gesichter an der Arena

Es waren wieder drei tolle Tage, in denen die "Steinmetzlehrlinge" aus Sprendlingen in einem Workshop sechs Gesichter aus alten Sandsteingewänden formten. Alle sechs Gesichter sind Einzigartig und so unterschiedlich wie ihre Schöpfer.

Thomas und Heike Walther, Horst Salomon, Therese Baumgärtner, Hanno Genther und Peter Scherer (v.l.) waren begeistert, dass es möglich war in der kurzen Zeit, solche Kunstwerke aus Sandstein zu meiseln. Wie immer konnte Leiterin Kristina Lorentz den Teilnehmern die richtigen Kniffe beibringen, sodass nun die dritte Säule an der Arena auch mit sechs Gesichtern bestückt ist.

Mab Sept. 17

 

Frühstück am Kräutergarten

Landfrauen verwöhnen hungrige Gäste

Am letzten Junisonntag luden die Sprendlinger LandFrauen zum Frühstück am Kräutergarten auf der Via Vinea ein. Der Einladung waren viele Bürgerinnen und Bürger gefolgt. Alle Tische waren belegt und so konnte man es sich bei Deftigem und Süßem so richtig gut gehen lassen. Und nach dem Frühstück war der Spaziergang durch den wunderschönen Kräutergarten eine freudige Pflicht. Übrigens: Die Sprendlinger LandFrauen suchen noch helfende Hände zur Pflege des Kräutergartens. Wer also gerne in der Natur unterwegs ist und einen grünen Daumen besitzt, kann sich gerne bei der Ortsgemeinde melden.

Genießernacht an der Arena

Via Vinea Winzer/innen feiern zwei Tage

Ein stimmungsvolles Fest feierten die Winzerinnen und Winzer der Via Vinea an der Arena am Wißberg. Zwei Sommerabende mit Musik, leckerem Essen, feinen Weinen und einer grandiosen Aussicht wurden die zahlreichen Gäste von nah und fern verwöhnt. Unter dem strengen Blick der Sandsteingesichter, die in die Säulen der Aren eingelassen sind konnte man dennoch ausgelassen feiern.

 

Juni 2017 MaB

Offene Buehne im Museumshof

Auch der vierte Durchgang ein voller Erfolg

Auch die vierte "Offene Bühne" im Hof des Sprendlinger Museums war ein voller Erfolg. Das Publikum war von Anfang bis Ende begeistert. Viele Gruppen, Solisten, Hobbymusiker sowie Profis, zeigten in ihren kurzen Auftritten ihr Können. Durch diese Vielfalt wurde den Gästen ein spannendes, abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm geboten. Das Museumsteam machte den Abend mit leckeren Speisen und Getränken komplett.

 

Mab Juni 2017